FDP Gelsenkirchen

Wir brauchen einen Sicherheitsgipfel

Eine Rentnerin wird in Ihrer eigenen Wohnung geschlagen, gefesselt und beraubt. Eine Frau verschwindet spurlos. Eine zweifache Mutter wird auf offener Straße niedergestochen. Zwei Polizisten, die einen per Haftbefehl Gesuchten kontrollieren, werden verletzt. Ein Mann wird im Freibad von einem anderen niedergestochen. Das ist die entsetzliche Bilanz einer einzigen Woche in Gelsenkirchen.  Wir sind nun aufgerufen, dieser Häufung an Gewalt und Kriminalität mit Entschlossenheit zu begegnen. Wir brauchen einen Sicherheitsgipfel, auf dem der Oberbürgermeister, die Polizei und Vertreter aus Politik und Zivilgesellschaft die Lage offen und ehrlich beraten. Die Fülle an Straftaten dürfen wir nicht einfach achselzuckend zur Kenntnis nehmen.