FDP Gelsenkirchen

Handwerk verdient Anerkennung und braucht Unterstützung

Zum morgigen "Tag des Handwerks" erklärt der Gelsenkirchener Bundestagsabgeordnete Dr. Marco Buschmann: "Wir freuen uns mit dem Handwerk über diesen Tag der Anerkennung für die Schaffenskraft und die Kreativität, die all die unterschiedlichen Gewerke auszeichnet. Die handwerklichen Betriebe und ihre Beschäftigten bereichern unser Leben tagtäglich mit beeindruckender Innovationskraft.  Das Handwerk hält exzellente Aufstiegsoptionen für Schüler, Auszubildende, Gesellen und Meister bereit. Genau deswegen setzen wir uns für die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung ein und sind stolz auf das deutsche Handwerk, das mit seinen gut 5,5 Millionen Beschäftigten zu einem ganz wesentlichen Teil zum Wohlstand unseres Landes beiträgt. Es verdient daher Unterstützung bei der Erhaltung dieser Qualität, für die auch der Meisterbrief steht. Das Handwerk bekommt unsere Unterstützung aber auch beim Kampf gegen übertriebene Bürokratie und für den Abbau von überhöhten Steuern und Abgaben. Denn seine Betriebe brauchen finanzielle  Mittel  für nötige Investitionen in moderne Ausstattung, neue Produkte, Dienstleistungen und gute Weiterbildung. Unsere zentralen Forderungen sind etwa, eine bessere Zuschussförderung der Meisterfortbildung und eine Prämie für die Gründung oder Übernahme von Handwerksbetrieben, ein Zuwanderungsgesetz gerade auch für mehr beruflich qualifizierte Fachkräfte sowie der vollständige Abbau des Soli schon ab dem nächsten Jahr."